Zum Artikel

Frühlingsfest in Groß DEinladung zum Frühlingsfest des Förderverein "Altes Pfarrhaus Groß Döbbern" e.V. am 26.05.2018  ab 14:00 Uhr  in der M [...]

Oehnaland ThemenbilderOehnaland ThemenbilderOehnaland ThemenbilderOehnaland ThemenbilderOehnaland ThemenbilderOehnaland ThemenbilderOehnaland ThemenbilderOehnaland ThemenbilderOehnaland Themenbilder

Noch zu retten ? - Ja !

Die Notsicherung an der Scheune in Luckenwalde ist abgeschlossen.

Der Südgiebel stand bei Beginn der Sicherung bereits auf 6 m Höhe 80 cm außer Lot und drohte ohne weitere äußere Einflüsse auf das Nachbargrundstück zu stürzen.

Bevor das Gebäude betreten werden konnte, wurde die Südwand von außen abgestützt und die Dacheindeckung abgenommen.

Mit Seil- und Kettenzügen und der Errichtung entsprechenden Widerlager ist der Schiefstellung der Konstruktion abschnittsweise um insgesamt 30 cm entgegengewirkt worden.

Das "Zurückbringen" ist von ständigen Überwachen des Verhaltens der Gesamtkonstruktion begleitet um den unkontrollierten Abgang von Bauteilen ausschließen zu können.

Dieser Zustand ist mit dem Einbau zusätzlicher Aussteifungsfelder bis zum Beginn einer Sanierung fixiert.

Die Scheune ist beräumt und für das Aufnehmen der Schäden vorbereitet.